mein Verein


 

Nachholspiel 26. Spieltag:
SV Wacker Rottleberode vs. RW Alsleben

1:2 (1:0)
Tore:
1:0 Winter
17min
1:1 Röder 56min
1:2 Lorenz 66min

Stadion: Sportzentrum Rottleberode
Zuschauer: 63

Schiedsrichter: Steffen Schiller (Kalbsrieth)

Aufstellung: Apel, Kern, Engel ('51 Walther), Müller Burghardt, Polte, Pieper, Hassebrauck, Winter ('65 Dockhorn), Plastwich, Kartheuser

Wacker verlangt Spitzenreiter alles ab
Trotz einer kämpferisch überzeugenden Leistung musste die ersatzgeschwächte Wacker-Elf gegen Spitzenreiter RW Alsleben eine knappe 1:2-Niederlage hinnehmen. Trotz optischer Überlegenheit der Gäste gingen die Kuhnert-Schützlinge durch Tino Winter, der sich energisch durchsetzte, früh in Führung. Im Anschluss lief Wacker´s Nummer 1 zu großer Form auf. Marcus Apel (Foto) sicherte seinem Team mit einigen sensationellen Reflexen "die Null". Nach dem Seitenwechsel sahen die knapp 70 Zuschauer im Rottleberöder Sportzentrum ein ähnliches Bild. Die Gäste aus dem Salzlandkreis mit Feldvorteilen, die "Blau-Weißen" mit Konterangriffen immer mal wieder gefährlich. Nach einer knappen halben Stunde erzielten die "Rot-Weißen" nach einem Abwehrfehler dann den verdienten Ausgleichstreffer. Nur zehn Minuten später gelang ihnen nach einem fulminanten Distanzschuss sogar die Führung. In der Schlussphase warfen die engagierten Rottleberöder noch einmal alles nach vorn. Doch Kevin Kern frei vor dem Tor & Enrico Pieper per Kopf konnten den Schlussmann nicht überwinden. Somit blieb es bei der unglücklichen Niederlage gegen einen keineswegs überzeugenden Aufstiegsaspiranten. Trainer Stefan Kuhnert war angesichts der vielen Ausfälle von Leistungsträgern nicht unzufrieden mit der Vorstellung seiner Mannschaft & blickte optimistisch auf die verbleibenden Partien. In der verrückten LK 4 rangieren die Südharzer nun auf dem neunten Rang mit drei Punkten Vorsprung auf den ersten Abstiegsplatz.(:Sophie Brandt)



"


Update :21.08.13