mein Verein


 

24. Spieltag:
SV Wacker Rottleberode vs. SV 1920 Kelbra

0:2 (0:1)
Tore:
0:1 Müller
17min
0:2 Adam 52min

Stadion: Sportzentrum Rottleberode
Zuschauer: 215

Schiedsrichter: Christian Georgi (Greußen)

Aufstellung: Apel, Kern, Naumann, Richter ('75 Engel) Burghardt, Schneider , Gebhardt,  Pieper, Hassebrauck, Hellwig, Kartheuser

Wacker kann gegen Kelbra nicht gewinnen

Am 24. Spieltag stand das Duell zwischen dem SV Wacker & dem SV Kelbra auf dem Programm. Im Hinspiel setzten sich die Kelbraer unangefochten mit 4:0 durch. Für diese "Schlappe" geg
en den Angstgegner, gegen den der letzte Sieg lange zurückliegt, wollten die Kuhnert-Schützlinge nun Revanche. Da sich Robert Müller verletzt abmeldete, musste Kuhnert seine Elf einmal mehr umbauen. Dafür kehrten Martin Schneider & Martin Burghardt wieder in die Mannschaft zurück. Bei besten äußeren Bedingungen & einer tollen Kulisse von 215 Zuschauern begannen beide Teams engagiert. Die erste Gelegenheit hatten dabei die Gäste, nachdem die Hausherren nach einem Ballverlust zu langsam umschalteten.Auf der Gegenseite setzte Kapitän Martin Schneider einen Kopfball nach einer Ecke knapp neben das Sommer-Gehäuse. Da die Rottleberöder im Vorwärtsgang zu fahrig agierten & immer wieder einfache Ballverluste produizierten, kamen die Kyffhäuser-Kicker besser ins Spiel. Bereits nach 17 Minuten münzten sie ihre Überlegenheit in Zählbares um. Nach einem schnell ausgeführten Freistoß stand die Wacker-Abwehr ungeordnet, sodass Meyer freistehend auf den Kopf von Müller flanken konnte. Dieser hatte keine Mühe seine Farben aus Nahdistanz in Front zu bringen. Das frühe Gegentor war den "Blau-Weißen" im Anschluss deutlich anzumerken. Als der Kelbraer Adam davonzog & seine scharfe Hereingabe durch den Fünfmeterraum zischte, war Alarmstufe rot. Nur wenige Minuten später sendeten die Wackeraner mal wieder ein Lebenszeichen. Einen Schuss von Andreas Hellwig konte SVK-Schlussmann Sommer nicht richtig festhalten, sodass sich Schneider die Nachschusschance bot. Doch Sommer war schnell wieder oben & konnte im letzten Moment abwehren. Auf der anderen Seite hatte Wagner nach erneuter Adam-Vorarbeit die Riesenchance auf das 0:2, scheiterte jedoch an Keeper Marcus Apel. Ebensowenig brachte John den Ball am Rottleberöder Keeper vorbei. Als erneut Hellwig nach einer Ecke seinen Kopfball über den Kasten setzte, stand das "schmeichelhafte" Halbzeitergebnis fest. Nach einer deutlichen Halbzeitansprache kamen die Südharzer entschlossen aus der Kabine. Nach einer Unachtsamkeit nach dem Anstoß kam erneut Meyer zum Abschluss, welchen Keeper Apel jedoch abwehren konnte. Nur acht Minuten nach Wiederanpfiff folgte die "kalte Dusche" für die Gastgeber. Eine Meyer-Flanke wurde von der gesamten Abwehr unterschätzt- Adam sagte: "Danke" & es stand 0:2! Im weiteren Spielverlauf zogen sich die Gäste weit zurück & lauerten auf Konterchancen. Die Rottleberöder wussten mit dem Raum jedoch wenig anzufangen & probierten es weiter mit langen Bällen, welche eine sichere Beute der Kelbraer Abwehr wurden. Nachdem die Dadunaschvili-Elf mit zwei Freistößen für Gefahr sorgte, hatte Hellwig den Anschlusstreffer auf dem Fuß. Sein Linksschuss aus Nahdistanz trudelte jedoch knapp am Kelbraer Tor vorbei. Die endgültige Entscheidung verpassten die "Rot-Schwarzen", indem sie einige Kontergelegenheiten nicht konsequent zu Ende spielten. Vielmehr scheiterte erneut Hellwig mit seinem fulminanten Distanzschuss am prächtig reagierenden Sommer. Kurz vor Ultimo lag der Ball zum dritten Mal im Wacker-Netz. Da Meyer jedoch nach passiver Abseitsstellung aktiv wurde, fand der Treffer keine Anerkennung vom teilweise einseitigen Schiedsrichter Georgi aus Greußen. Wenig später war das einseitige Derby Geschichte. Unter dem Strich bleibt mal wieder eine Niederlage gegen den SV Kelbra. Nach den teilweise tollen Auftritten der letzten Wochen ist dieser Leistungseinbruch nur schwer zu erklären. Deshalb sollten die Wackeraner das Spiel möglichst schnell abhaken & gegen Turbine Halle wieder angreifen. Auf geht´s SVW! (:Sophie Brandt)





Kommentar zu dieser Seite hinzufügen:
Dein Name:
Deine Nachricht:



"


Update :21.08.13