mein Verein


 

Nachholspiel 15. Spieltag:
SV Wacker Rottleberode vs. Schackstedter SV

3:1 (0:0)
Tore:
1:0 Hellwig
60min
2:0 Kern 69min
3:0 Pieper 78min
3:1 Martin 82min

Stadion: Sportzentrum Rottleberode
Zuschauer: 97

Schiedsrichter: Torsten Gebauer (Wippra)

Aufstellung: Apel, Kern , Naumann, Plastwich Burghardt, Schneider , Gebhardt,  Pieper ('88 Winter) , Hassebrauck, Hellwig , Kartheuser ('88 Engel)

Wacker dreht nach der Pause auf

Der erste Nachholer am Osterwochenende stand für die Wacker-Elf am Samstag gegen den Schackstedter SV auf dem Programm. Interimstrainer Jens Schuster vertrat Stefan Kuhnert auf der Bank des SV Wacker. Die Südharzer mussten lediglich auf den angeschlagenen Robert Müller verzichten. Vor knapp 100 Zuschauern im Rottleberöder Sportzentrum erwischten die spielstarken Gäste den besseren Start, als ein erster Warnschuss für Wacker-Keeper Apel kein großes Problem darstellte. Die Angriffsbemühungen der Gastgeber blieben hingegen oft im Aufbau stecken, da einige Ungenauigkeiten das Offensivspiel lähmten. Nach einem Eckball schnappte sich Kapitän Schneider den sogenannten "zweiten Ball" & probierte es aus der Distanz. Sein Linksschuss wurde jedoch im letzten Moment abgeblockt. Auf der Gegenseite tauchte ein Schackstedter Angreifer frei vor dem Apel-Gehäuse auf, schoss jedoch haarscharf am Pfosten vorbei. Die Hausherren bekamen keinen wirklich Zugriff im Mittelfeld, sodass der agile Derkach immer wieder die Spitzen einsetzen konnte. Da die Buchmann-Schützlinge aus ihrem Platz kein Kapital schlagen konnte & die einzig nennenswerte Wacker-Chance auch nichts Zählbares einbrachte, blieb es zunächst beim torlosen Remis. Mario Kartheuser hatte eine gute Pieper-Hereingabe knapp verpasst. Auf der Gegenseite rettete die Querlatte das etwas schmeichelhafte 0:0. Mit einigen taktischen Umstellungen & neuem Elan sollten die Zuschauer nach dem Seitenwechsel ein anderes Spiel erleben. Bereits kurz nach dem Anpfiff zeigte der engagierte Norman Plastwich mit seinem Solo die Richtung. Nun eroberten die Wackeraner im Mittelfeld viel mehr Bälle & starteten gefährliche Konterangriffe. Nach einer knappen Stunde war es dann soweit. Bei einem langen Ball verschätzte sich die Schackstedter Defensive & der Capitano tauchte aus spitzem Winkel frei vor dem Tor auf. Anstatt selbst abzuschließen, servierte er für den nachrückenden Andreas Hellwig. Der ließ das Leder einmal setzen & jagte es in die Maschen. Seine Vaterfreuden, er wurde am Donnerstag Vater eines gesunden Sohnes "Willi", symbolisierte er mit dem "Schnullerjubel". Keine drei Minuten später köpfte Plastwich eine Hereingabe aus Nahdistanz am Tor vorbei. Besser machte es dagegen Kevin Kern. Nach einem Schneider-Einwurf setzte er zu einem unnachahmlichen Solo an. Er "schüttelte" drei Gegenspieler ab & knallte die Kugel zum 2:0 unter die Latte- ein Traumtor. Die Gäste mussten offensichtlich dem Spiel am vergangenen Donnerstag Tribut zollen. Von ihnen war nur noch relativ wenig zu sehen, auch weil die Rottleberöder Defensive nun sattelfester wirkte. Das entscheidenende 3:0 besorgte Enrico Pieper in Torjäger-Manier. Nach einem feinen Hellwig-Pass schickte er den Keeper mit einer Finte gleich mehrfach auf den Hosenboden, ehe er den Ball lässig im Tor unterbrachte. Beinahe hätte Martin Schneider sogar noch auf 4:0 erhöht, doch nach seinem Klasse-Solo schob er das Leder sowohl am Keeper als auch am Pfosten des Schackstedter Tores vorbei. Nun beschränkten sich die Gastgeber auf die Defensive. Die Schlussoffensive der Gäste aus dem Salzlandkreis wurde für die Blau-Weißen noch einmal ein hartes Stück Arbeit. Kurz vor Ultimo kamen sie zum verdienten Anschlusstreffer, den der eingewechselte Martin erzielte. Eine Minute vor Abpfiff durch Schiedsrichter Gebauer landete ein weiterer Distanzschuss am Pfosten des Wacker-Tores, kurz danach war Schluss. Unter dem Strich bleibt ein alles in allem verdienter Heimerfolg, wenngleich man in der ersten Halbzeit etwas Glück gehabt hat. Interimstrainer Schuster bleibt nach dem Punktedreier weiter als Wacker-Coach unbesiegt!
 





Kommentar zu dieser Seite hinzufügen:
Dein Name:
Deine Nachricht:



"


Update :21.08.13