mein Verein


 

3. Kids-Cup  F-Junioren

Fußball total war am 16.02.2013 in der Wackerarena beim 3. Indoor Kids Cup angesagt. Zum traditionellen Nachwuchsturnier des SV Wacker waren neben der Unbeugsamen Zukunft, die als Gastgeber wie schon letztes Jahr mit 2 Teams am Start war, noch der FSV Wacker 90 Nordhausen, der FC Rot Weiß Erfurt und der VfR Roßla angetreten. Dieses Jahr ließen sich die Organisatoren noch etwas Besonderes einfallen. So erhielt der Torschütze jedes zehnten Turniertores ein kleines Präsent von der Turnierleitung überreicht.  Den Turnierauftakt bildete wie schon beim letzten Mal das Turnierderby der beiden Wackerteams. Wacker II ging dabei kurz nach dem Anpfiff durch einen wunderschön herausgespielten Treffer von Rene Schneider in Führung. Unmittelbar danach glich Karl Flügel zunächst aus und ab dann ließ sich Wacker I die Partie nicht mehr aus der Hand nehmen und gewann schließlich souverän mit 9:1. Die Treffer für die Erste erzielten Karl Flügel (4), Gianluca Dockhorn (3) und Marvin Schade (2). Im zweiten Spiel trennten sich Nordhausen und Roßla 2:0.  Dann traf Wacker II auf die Rot-Weißen aus Erfurt, wobei Wacker zunächst nach einem Treffer von Leon Kaufhold in Führung ging. Die Gäste aus Erfurt zeigten sich jedoch davon unbeeindruckt, spielten souverän weiter und gewannen schließlich die Partie mit 4:1. Anschließend war die Erste dann wieder an der Reihe, diesmal gegen den VfR Roßla. Dabei hatte Wacker das Spiel von Anfang an in der Hand bzw. auf dem Fuß und gewann nach Treffern von Karl Flügel (2) und Leon (1) schließlich mit 3:0. Die anschließende Partie zwischen den hoch gehandelten Gästen von Rot Weiß Erfurt und Nordhausen ging überraschenderweise mit 4:1 an die Nordhäuser. Wacker II und Roßla trennten sich danach im sechsten Spiel des Turniers 0:3. Die siebente Begegnung des Tages war dann die mit Spannung erwartete Begegnung zwischen Wacker I und Rot Weiß Erfurt. Wacker ließ auch hier nichts anbrennen und spielte so souverän wie in den vorangegangen Partien. Schließlich gewann die Unbeugsame Zukunft verdient nach Treffern von Gianluca Dockhorn, Marvin Schade und Karl Flügel die Partie mit 3:0. Danach war wieder Wacker II am Zug, diesmal gegen Nordhausen. Obwohl Wacker II konzentriert ins Rennen ging und sich einige gute Gelegenheiten herausspielen konnte, zeigten die Nordhäuser auch hier, wie der Gastgeber herausragenden Hallenfußball und gewannen am Ende mit 3:0. Die vorletzte Begegnung des Tages zwischen dem VfR Roßla und Rot Weiß Erfurt ging 2:1 an Erfurt. Und dann ging es für Wacker I in die alles entscheidende letzte Runde gegen den FSV Wacker 90 Nordhausen, hatten doch beide Teams bis dahin alle Spiele des Turniers gewonnen und somit herrschte Punktegleichstand. Wacker konnte zunächst auch an die Erfolge aus den vorangegangenen Spielen anknüpfen und ging wiederum durch Karl Flügel mit 1:0 in Führung. Dann konnten die Gäste jedoch nach einer Abwehrschwäche auf der Wackerseite zunächst ausgleichen und alles war wieder offen. Danach passierte ein folgenschwerer Patzer im Spielaufbau. Keeper Yannis Kirchhoff, der im gesamten Turnier eine überragende Leistung zeigte, machte nach einer vorausgegangenen Glanzparade seinen Abstoß in die Reihen der Wackerabwehr, wo die Nordhäuser Sturmspitze jedoch sofort zur Stelle war und den Ball schließlich zum Endstand von 2:1 aus Sicht der Gäste versenkte. Herzlichen Glückwunsch an dieser Stelle an den Turniersieger FSV Wacker 90 Nordhausen.

Fazit: Am Ende steht die Freude über ein von allen Seiten geschätztes und gelobtes Turnier. Die sportlich sehr gute Besetzung, die professionelle Vorbereitung und Durchführung des Turniers bzw. der unermüdliche Einsatz  f a s t aller Eltern, lassen uns optimistisch in die Zukunft blicken. An dieser Stelle ein ganz GROßES DANKESCHÖN auch an alle Eltern und vor allem an die Wacker-Muttis, die vor, während und nach dem Turnier so tatkräftig im Einsatz waren und so dafür gesorgt haben, dass der 3. Indoor Kids Cup zu einem unvergesslichen Highlight der Hallensaison geworden ist. Besonderer Dank auch an Thomas Eimler für die professionelle Leitung des Turniers (Wer ist eigentlich Rolf Töpperwien?)!

SV Wacker I: Yannis Kirchhoff, Nele Wiese, Maurice Koch, Karl Flügel, Marvin Schade, Leon Kaufhold, Gianluca Dockhorn, Ersatz: Mads Hahn, Johannes Ehrich, Paul Hoffmann, Oskar Rüdiger, Rene Schneider, Till Stingl

SV Wacker II: Mads Hahn, Johannes Ehrich, Paul Hoffmann, Oskar Rüdiger, Rene Schneider, Till Stingl, Ersatz: Yannis Kirchhoff, Nele Wiese, Maurice Koch, Karl Flügel, Marvin Schade, Leon Kaufhold, Gianluca Dockhorn (Text: Andreas Hoffmann)


Ansetzungen:
SV Wacker I
- SV Wacker II
9:1
Nordhausen - VfR Roßla 2:0
SV Wacker II - RW Erfurt
1:4
VfR Roßla - SV Wacker I
0:3
RW Erfurt - Nordhausen 1:4
SV Wacker II - VfR Roßla 0:3
RW Erfurt - SV Wacker I
0:3
Nordhausen - SV Wacker II 3:0
VfR Roßla - RW Erfurt 1:3
SV Wacker I
- Nordhausen 1:2

Abschlusstabelle:

1. Nordhausen 12 P 11:2 Tore
2. SV Wacker I
9 P 16:3 Tore
3. RW Erfurt 6 P 8:9 Tore
4. VfR Roßla 3 P 4:8 Tore
5. SV Wacker II 0 P 2:19 Tore

Bester Spieler:                            Valentin Lischtschuk (RW Erfurt)

Bester Torhüter:                 Finn-Luca Heller (Wacker Ndh)

Bester Torschütze:                     Karl Flügel (SVW)



"


Update :21.08.13