mein Verein


 

02.05.13                                                                                                                                          
 Die Unbeugsame Zukunft bestritt nun endlich nach der langen winterlichen Durstrecke am 19.04.2013 ihr erstes Punktspiel. Die jüngsten Wackeraner gaben dabei auf heimischem Platz gegen die Fortuna aus Brücken eine eindrucksvolle Visitenkarte zum Rückrundenauftakt ab. Zunächst lebte das Spiel von Gehacke und Gestolpere im Mittelfeld, Wacker fand nicht ins Spiel und lebte von Standardsituationen. Nach einigen Hinweisen des Trainers lief das Spiel besser und die Tore brachten zusätzlich Sicherheit. So machten die Schützlinge des Trainergespanns um Björn Schade ab der 10 min deutlich, wer der Herr im Hause bzw. des Rottleberöder Rasens ist. Schon die erste Hälfte spielte sich nahezu vollständig auf der Brückener Seite ab und so klingelte es ab Mitte der ersten Halbzeit im Minutentakt im Kasten der Brückener. Die Tore in der ersten Hälfte erzielten Gianluca Dockhorn (3.), Marvin Schade (9.) mit einem eleganten Lupfer aus 20 m über den Brückener Keeper hinweg, Karl Flügel (10. und 11.), Leon Kaufhold (13.) und René Schneider (17.und 18.). So stand es zur Halbzeit hochverdient bereits 7:0 für Wacker. Nach dem Wiederanpfiff ging es dann nochmal richtig in die Vollen, die Brückener hatten der Wackerinitiative nicht mehr wirklich etwas entgegen zu setzen und konnten nur noch Schadensbegrenzung betreiben. In der zweiten Hälfte trafen für Wacker Karl Flügel (22.), René Schneider zum Dritten (27.), Leon Kaufhold (29. nach einer Bilderbuchvorlage von Marvin Schade, Karl Flügel (33.), Marvin Schade (34.), nochmal Karl Flügel (35.) und in der Nachspielzeit Gianluca Dockhorn (41.). Fazit: Die Unbeugsame Zukunft hat eindrucksvoll unter Beweis gestellt, dass sie auch nach der langen Winterpause, die von Spiel- und Trainingsausfällen gekennzeichnet war, das Toreschießen nicht verlernt hat und –einmal in Fahrt– nicht mehr zu bremsen ist. Weiter so.



"


Update :21.08.13