mein Verein


 

FINALE
 
Die Unbeugsame Zukunft gab am 05.01.2012 bei der Endrunde der Hallenkreismeisterschaft in Eisleben wieder eine eindrucksvolle Visitenkarte ab und belegte am Ende einen mehr als achtbaren 3. Platz. Dabei waren wir mit dem Zweitplatzierten punkt- und torgleich und nur der direkte Vergleich wurde zugunsten des F.C. Sangerhausen gewertet. Zur Endrunde der besten sechs liefen neben Wacker der VfB Sangerhausen, der FSV Hettstedt, die SG Mansfelder Grund, der MSV Eisleben sowie der 1. FC Sangerhausen auf. In der ersten Partie des Turniers trennten sich der VfB Sangerhausen und der FSV Hettstedt 0:0. Gleich danach traten die jüngsten Wackerschützlinge gegen die SG Mansfelder Grund an. Die Begegnung ging 2:1 für Wacker aus, die beiden Treffer für Wacker erzielte Marvin Schade. Dann war der SV Wacker erst wieder im sechsten Spiel des Tages an der Reihe und traf auf die Lokalmatadoren vom MSV Eisleben. Der SV Wacker haderte hier leider bei der Umsetzung einiger sehr schön herausgespielter Chancen, die Eisleber ihrerseits spielten souverän ihren Heimvorteil aus und gewannen die Partie schließlich mit 4:0. In der neunten Begegnung des Tages trafen die Wackeraner dann auf den 1. FC Sangerhausen. Hier spielten die Wackerschützlinge wiederum Chance um Chance heraus und gingen zunächst mit einem traumhaften Kopfballtreffer durch Leon Kaufhold in Führung. Dann aber trafen die Rosenstädter gleich zwei Mal und drehten die Partie schließlich zum 1:2 aus Wackersicht. Dann trat Wacker in der elften Partie des Tages gegen den FSV Hettstedt an, wobei Wacker das Spiel diesmal klar dominierte und sich das Heft zu keinem Zeitpunkt aus der Hand nehmen ließ. Die Begegnung endete schließlich nach Treffern von Mads Hahn (2) und Marvin Schade (1) 3:0 für Wacker. Zum Abschluss des Tages trat dann der SV Wacker gegen den VfB Sangerhausen an. Auch hier haderten die Wackeraner ein ums andere Mal mit der Chancenverwertung, wieder war es dann Mads Hahn, der goldrichtig stand und die Wackerehre mit einem Treffer rettete und zum Endstand von 1:0 für die Unbeugsame Zukunft versenkte.


Am Ende dieses Tages standen dann folgende Ergebnisse und Platzierungen:
 
Spiel 1: VfB Sangerhausen - FSV Hettstedt 0:0
Spiel 2: SG Mansfelder Grund - SV W. Rottleberode 1:2
Spiel 3: MSV Eisleben - 1.FC Sangerhausen 2:0
Spiel 4: VfB Sangerhausen - SG Mansfelder Grund 0:1
Spiel 5: FSV Hettstedt - 1.FC Sangerhausen 1:2
Spiel 6: SV W. Rottleberode - MSV Eisleben 0:4
Spiel 7: SG Mansfelder Grund - FSV Hettstedt 6:0
Spiel 8: MSV Eisleben - VfB Sangerhausen 3:1
Spiel 9: 1.FC Sangerhausen - SV W. Rottleberode 2:1
Spiel 10: MSV Eisleben - SG Mansfelder Grund 2:1
Spiel 11: FSV Hettstedt - SV W. Rottleberode 0:3
Spiel 12: 1.FC Sangerhausen - VfB Sangerhausen 1:3
Spiel 13: FSV Hettstedt - MSV Eisleben 0:2
Spiel 14: SG Mansfelder Grund - 1.FC Sangerhausen 0:2
Spiel 15: SV W. Rottleberode - VfB Sangerhausen 1:0
 
 
 
Platzierung: (Torverh./Punkte)
 
 
 
Platz 1           MSV Eisleben (12:2/15)
Platz 2           1. FC Sangerhausen (7:7/9)
Platz 3           SV W. Rottleberode (7:7/9)
Platz 4           SG Mansfelder Grund (9:6/6)
Platz 5           VfB Sangerhausen (3:6/4)
Platz 6           FSV Hettstedt (1:13/1)
 
Fazit: Der SV Wacker hat trotz einiger Schwächen bei der Chancenverwertung eine souveräne Leistung gezeigt und ein weiteres Mal unter Beweis gestellt, dass unsere jüngsten Nachwuchskicker ganz vorn mitspielen können. Glückwunsch an dieser Stelle an den frischgebackenen Kreismeister MSV Eisleben.



"


Update :21.08.13