mein Verein


 


04
.07.13
                                                                                                                                         
Der erste Schritt ist gemacht. Die F- Junioren des SV Wacker haben am 23.06.2013 ganz klar die Weichen in Richtung Finale zur Kreismeisterschaft gestellt. Auf heimischem Geläuf war mit dem FSV Hettstedt der Zweitplatzierte der 2. Staffel zu Gast in Rottleberode, um das Hinspiel im Halbfinale zur Kreismeisterschaft zu bestreiten. Die jüngsten Kicker des SV Wacker gingen hochkonzentriert in dieses Spiel und drückten von Beginn an in Richtung Hettstedter Tor. So hatte Leon Kaufhold gleich in der 4.‘ eine Riesenchance, die Hettstedter Abwehr stand jedoch und klärte in letzter Sekunde. In der 7.‘ kam Marvin Schade über rechts energisch in die Strafraumnähe und nachdem er 3 Hettstedter Spieler ausspielte, versenkte er gekonnt zum 1:0. Gleich in der darauffolgenden Minute war dann Karl Flügel zur Stelle und parkte das Leder punktgenau zum 2:0 im Hettstedter Kasten. Noch in der gleichen Minute hatte dann Gianluca Dockhorn eine Riesengelegenheit, die Hettstedter Keeperin konnte jedoch im letzten Moment einen weiteren Wackertreffer verhindern. Wacker zeigte dann Bilderbuchfußball mit wunderschönen Kombinationen über die Flügel und brachte Angriff um Angriff nach vorne. Einen dieser Angriffe nutzte nach einem präzisem Pass von Marvin Schade über rechts unser Mittelstürmer Gianluca Dockhorn in der 16 min mit seinem Tor ins rechte untere Eck zum 3:0 für Wacker. Danach wurden die Gäste in der 17.‘ zum ersten Mal torgefährlich, Wackerkeeper Yannis Kirchhoff hielt aber hier mit einer Glanzparade seine Kiste konsequent sauber. Zugleich nutzte Wacker die Gunst der Stunde zu einem geschickten Konter, Marvin spielte den Ball aus der eigenen Hälfte heraus in den Lauf von Karl Flügel, welcher hieraus in der 18.‘ zum 4:0 vollstreckte. Kurz vor der Pause kam dann wieder Karl Flügel zum Zuge und schoss den SV Wacker aus dem Gewühl im Strafraum heraus zum Zwischenstand von 5:0. Nach dem Seitenwechsel ging der Budenzauber munter weiter und wieder war es zunächst Marvin Schade, der in der 26.‘ richtig stand und auf 6:0 für Wacker erhöhte. Dann konnte sich erneut Karl Flügel in Szene setzen und traf in der 29.‘ zum 7:0. Ein einziges Mal schafften es die Hettstedter dann doch, durch die Wackeraner Abwehrreihen zu durchbrechen und in der 32.‘ den Anschlusstreffer zum 7:1 zu erzielen. Von da an konnte sich Hettstedt zwar etwas öfter in Szene setzen, Wacker legte aber noch einen Zahn zu und die Gäste hatten somit kaum noch Gelegenheit, wirklich torgefährlich zu werden. Mit weiteren Treffern von Marvin Schade (38.‘), nach einem Vorstoß von der Mittelinie bis zum 5 Meterraum, und Karl Flügel (40.‘) nach einem Treffer wiederum aus Nahdistanz, packte Wacker dann noch einen drauf und geht mit einem mehr als hochverdienten Endstand von 9:1 und so mit einem komfortablen Polster ins Rückspiel nach Hettstedt am 26.06.2013.

Fazit: Der FSV Hettstedt braucht ein Wunder am Mittwoch um Wacker vom Finaleinzug abzuhalten… Es war ein Traumspiel, alle Spieler haben überzeugt.

Wacker spielte mit: (1) Yannis Kirchhof vom Auerberg, (4) Nele Wiese, unsere Schöne, (2) Pauli Hoffmann, die Silberlocke aus Schwenge, (6) Maurice Koch der Panzer, (7) Oskar Rüdiger der Ruhige, (10) Marvin Schade - Toniiii, (5) Karl Flügel – die Effektivität in Person , (8) Leon Kaufhold - Christian Ziege von Rottleberode, (11) Mads Kolbe, der immer richtig steht, (9) Gino Dockhorn, die Feder, (13) Rene Schneider, der Kleine aber Feine



"


Update :21.08.13