mein Verein


 


Ergebnisübersicht:

Gruppe 1
Windehausen
- Görsbach 0:1
Windehausen - SV Wacker 0:1
SV Wacker - Görsbach 1:1


Gruppe 2
Uftrungen - Stolberg 2:0
Urbach - Stolberg 1:0
Urbach - Uftrungen 1:0

Halbfinale
Uftrungen - Görsbach 0:1
 
SV Wacker
-
Urbach
0:0
(4:1 n.E.)

Spiel um Platz 5

Stolberg - Windehausen 5:3 n.E.

Spiel um Platz 3

SV Wacker - Uftrungen 4:2            


Finale

TSV Urbach - Görsbach 1:1
(6:5 n.E.)

Wacker holt beim  9. Knauf-Cup "nur" Bronze

Nur zwei Tage nach dem Test gegen "Rio" stand für die Wacker-Elf der traditionelle KNAUF-Cup auf dem Programm. Die neunte Auflage richtete Schwarz Gelb Stolberg anlässlich des 90-jährigen Bestehens aus. Trainer Stefan Kuhnert musste auf Martin Schneider, Tino Winter sowie Ronny Hassebrauck verzichten. Im ersten Gruppenspiel trafen die Rottleberöder vor über 120 Zuschauern auf den WSV Windehausen. Nachdem beide Mannschaften ihre Torchancen nicht nutzen konnten, sorgte Andreas Hellwig für den späten Siegtreffer für Wacker. Im Anschluss gab es das Duell mit Blau Gelb Görsbach. In der temporeichen Partie gingen die Thüringer nach einem Abwehrfehler der "Wackeraner" früh in Führung. Im weiteren Spielverlauf machten die Südharzer eine Menge Druck & kamen verdientermaßen zum Ausgleich, welchen Matthias Gebhardt mit einem sehenswerten Kopfballtreffer erzielte. Da Wacker & Görsbach nach den Gruppenspielen nun punkt- & torgleich waren, musste ein Elfmeterschießen entscheiden. Dabei hatten die Görsbacher die besseren Nerven. Dem einen gehaltenen Elfmeter von Keeper Marcus Apel standen zwei Fehlschüsse gegenüber. In der anderen Gruppe setzten sich der TSV Urbach & der VfB Uftrungen durch. Im Elfmeterschießen behielten die Gastgeber die Oberhand über Windehausen & sicherten sich den fünften Rang. Im ersten Halbfinale gewannen die "Blau-Gelben" knapp gegen Uftrungen. Im zweiten Semifinale kam es zur Neuauflage gegen den TSV Urbach. In einem, wie immer, hektischen Spiel hatten die Rottleberöder zunächst etwas Glück, dass Apel nach einem Zusammenprall mit einem Urbacher Angreifer weiterspielen konnte. Da sich beide Teams nichts schenkten, blieben Torgelegenheiten Mangelware. Die wenigen, die es gab, wurden von den Angreifern vergeben. Wieder einmal musste das Elfmeterschießen die Entscheidung bringen. Hierbei hatten die Wacker-Kicker das Pech gepachtet, schließlich trafen sowohl Thomas Naumann als auch Christoph Voigtländer nur Aluminium. Urbach zog folgerichtig etwas glücklich ins Endspiel ein. Im Spiel um Platz 3 kam es zum "Klassiker" zwischen Wacker & dem VfB Uftrungen. Die Rottleberöder begannen druckvoll & gingen durch Andreas Hellwig, der eine gelungene Kombination mustergültig abschloss, in Front. Die Uftrunger kamen jedoch prompt zum Ausgleich. Nach einem Fehler im Spielaufbau kamen sie durch einen Sonntagsschuss zum Ausgleich. Nun waren wieder die "Blau-Weißen" aus Rottleberode an der Reihe. Nach guter Vorarbeit von Mario Kartheuser brachte Steven Richter seine Farben wieder in Front. Auf der Gegenseite schlug erneut ein Distanzschuss der VfB-Kicker unhaltbar im Wacker-Kasten ein- 2:2. Nach dem Seitenwechsel nutzten die "Wackeraner" ihre spielerischen Vorteile & legten noch zwei weitere Treffer nach. In die Torschützenliste konnten sich erneut Hellwig & Kartheuser eintragen. Wie im Vorjahr landeten die Rottleberöder etwas unglücklich auf dem dritten Platz. Das thüringische Finale sollte ebenfalls eine spannende Partie werden. Nachdem Urbach in Führung gegangen war, konnten die Görsbacher kurz vor Ultimo noch ausgleichen & sich ins Elfmeterschießen retten. Dort behielten sie schließlich die Oberhand & holten den KNAUF-Cup 2011! Zusätzlich stellten die "Blau-Gelben" mit David Schmidt den besten Spieler des Turniers. Ein besonderer Dank gilt dem Hauptsponsor des traditionellen Turniers sowie den Gastgebern von Schwarz Gelb Stolberg!

Für Wacker im Einsatz: Apel, Gebhardt, Naumann, Burghardt, Polte, Hellwig, Richter, Engel , Voigtländer, Kartheuser, Kern, Müller, Pieper, Plastwich



"


Update :21.08.13