mein Verein


 

1. Jörg Peter Luthardt Gedächtnispokal

Am vergangenen Samstag richtete der SVW erstmals den "Jörg Peter Luthardt Gedächtnispokal" in der Rottleberöder Sporthalle aus. Sportfreund Luthardt stellte sich viele Jahre in den Dienst unseres Sportvereins & verstarb nach einer schweren Krankheit im Jahr 2006. Ihm zu Ehren soll dieses Hallenturnier zur Tradition werden. Am Start waren neben zwei Teams des Gastgebers der Vfl Halle 96, Kali Roßleben, BW Großwechsungen, SV Riethnordhausen, SV Ilfeld & BW Bad Frankenhausen. Im Auftaktspiel unterlag SVW II dem Team aus Großwechsungen. Strunk gelang hierbei das Ehrentor. Danach feierte der SVW I einen gelungenen Auftakt. Gegen die Sportfreunde aus Riethnordhausen hieß es am Ende 5:0. Im wohl spannendsten Turnierspiel trennte sich der Vfl Halle, der mit einer gemischten Mannschaft antrat, 5:5 von Kali Roßleben. Beinahe für eine faustdicke Überraschung sorgten dann die Simon-Schützlinge. Sie führten nach einem Treffer von Hassebrauck lange gegen die favorisierten Hallenser vom Vfl. Mit der Schlusspfiff gelang den Gästen aus Halle dann doch noch der Ausgleichstreffer. Das Spiel zwischen dem SVW I & dem SV Ilfeld war von Hektik geprägt. Die Rottleberöder ermöglichten den Thüringern durch einfache Fehler zwei Tore & mussten dann auch noch eine Zeitstrafe hinnehmen. Doch die "Wackeraner" ließen sich nicht aus der Ruhe bringen & und kamen noch zum 2:2 Ausgleich. Im letzten Gruppenspiel mussten die Kicker der Zweiten eine herbe 0:6-Pleite gegen Kali Roßleben verkraften. Besser machten es die Spieler von Trainer Kuhnert. Sie setzten sich unangefochten 5:2 gegen BW Bad Frankenhausen durch & machten damit den Einzug ins Halbfinale perfekt. Begleitet wurden die Rottleberöder von Bad Frankenhausen sowie Kali Roßleben & dem Vfl Halle aus Staffel I. In einem Neunmeterschießen standen sich anschließend die beiden Gruppenletzten gegenüber. Diese Lotterie entschied die "Möve" aus Riethnordhausen mit 4:3 für sich. Obwohl Wacker-Keeper Jung mit tollen Paraden einige Neunmeter entschärfte, reichte es nicht für Platz 7. Als Pechvögel präsentierten sich dabei die Brüder-Hofmann, die beide das Kunststück fertig brachten gleich zwei Neunmeter zu verschießen. Danach standen sich im ersten Halbfinale die "alten" Rivalen von Kali Roßleben & BW Bad Frankenhausen gegenüber. Nach einer hektischen Partie hieß es am Ende 4:1 für das Team vom Fuße des Kyffhäusers. Das zweite Halbfinale war dann eine rein sachsen-anhaltinische Entscheidung. Dabei traf der gastgebende SV Wacker I auf den Vfl Halle 96. Die zahlreichen Zuschauer freuten sich über einen hochverdienten 6:1-Erfolg. Die "Blau-Weißen" ließen den Hallensern wahrlich keine Chance & zogen ins Finale ein. Anschließend ging es wieder in ein Neunmeterschießen. Im Thüringenduell setzte sich dabei BW Großwechsungen gegen den SV Ilfeld durch & ergatterte somit den fünften Platz. Im Spiel um Platz 3 trafen dann die beiden Verlierer der Halbfinalspiele aufeinander. Das Team von Kali Roßleben sichterte sich nach einem spannenden Spiel den Bronzeplatz. Sie setzten sich mit 5:3 gegen den Vfl Halle durch. Im Finale gab es dann eine Neuauflage des Gruppenspiels zwischen dem SV Wacker I & BW Bad Frankenhausen. Die Rottleberöder begeisterten die Zuschauer mit schnellen Kombinationen & tollen Toren. Am Ende stand ein hochverdienter 5:1 Erfolg über die Thüringer. So blieb der von der Firma "Steffen Tuch" gesponsorte Wanderpokal in Rottleberode. Vor allem durch die mannschaftliche Geschlossenheit verdienten sich die Hausherren den Sieg. Alle Feldspieler erzielten mindestens einen Treffer. Überragender Akteur des Turniers war Christian Wiesemann vom Vfl Halle. Er wurde als bester Spieler ausgezeichnet. Den besten Keeper hatte Bad Frankenhausen im Kasten. Markus Grundmann wurde aufgrund seiner spektakulären Paraden verdientermaßen geehrt. Ein Sonderlob verdienten sich neben den vielen fleißigen Helfern die Hauptorganisatoren Stefan Kuhnert & Jens Schuster sowie die beiden Unparteiischen Bornkessel & Scharlach.


SV Wacker I
: Apel, Müller (3), Schneider (1), Gebhardt (1), Hellwig (5), Pieper (3), Kartheuser (4), Kern (3), Voigtländer (3)

SV Wacker II: Jung, Steinert, T. Hofmann, C. Hofmann, S. Garz, Hassebrauck (1), Strunk (1), Dockhorn, Walther

Staffel I Staffel II

SV Wacker II
Kali Roßleben
BW Großwechsungen
Vfl Halle 96

SV Wacker I
BW Bad Frankenhausen
SV Möve Riethnordhausen
SV Ilfeld

Ansetzungen

SV Wacker II - Großwechsungen 1:4
SV Wacker I - SV Riethnordhausen 5:0
Roßleben - Vfl Halle 5:5
Bad Frankenhausen - SV Ilfeld 2:0
Großwechsungen - Roßleben 1:2
SV Riethnordhausen - Bad Frankenhausen 1:2
Vfl Halle - SV Wacker II 1:1
SV Ilfeld - SV Wacker I 2:2
Großwechsungen - Vfl Halle 0:1
SV Riethnordhausen - SV Ilfeld 0:3
SV Wacker II - Roßleben 0:6
SV Wacker I - Bad Frankenhausen 5:2

Neunmeterschießen um Platz 7

SV Wacker II - SV Riethnordhausen 3:4

Halbfinale

Kali Roßleben - Bad Frankenhausen 1:4
Vfl Halle - SV Wacker I 1:6

Neunmeterschießen um Platz 5

SV Ilfeld    - Großwechsungen 1:3

Spiel um Platz 3 

Kali Roßleben - Vfl Halle 5:3

Finale 

SV Wacker I - Bad Frankenhausen 5:1



"


Update :21.08.13