mein Verein


 

2. Jörg Peter Luthardt Gedächtnispokal

Am vergangenen Samstag veranstaltete der SV Wacker den 2. Jörg Peter Luthardt Gedächtnispokal in der Rottleberöder Sporthalle. Dazu starteten wie im Vorjahr Teams aus Sachsen-Anhalt und Thüringen. Im ersten Turnierspiel trafen die Kuhnert-Schützlinge auf die Sportfreunde aus Riethnordhausen. Nach anfänglichen Schwierigkeiten kamen sie nach Toren von Enrico Pieper (2), Robert Müller (1), Martin Schneider (1), Steven Richter (1) sowie Christoph Voigtländer (1) zu einem ungefährdeten Erfolg. Im Anschluss musste sich die SVW-Reserve einer Rumpf-Elf von Kali Rosseleben 1:3 geschlagen geben. Auf Seiten der Gastgeber war Oldie Thomas Eimler erfolgreich. Der ersten Vertretung der Gastgeber stand dann der Hallenkreismeister des Kyffhäuserkreises gegenüber. In der spannenden Partie sorgten Robert Müller und Dominique Schatz mit ihren Treffern für den knappen Erfolg. Die zweite Niederlage kassierte die Simon-Elf danach im Duell mit dem VfB Werther. Den drei Treffern der Thüringer hatten die Blau-Weißen nur den von Roman Schröder entgegensetzen. Damit war der Traum vom Halbfinale vorzeitig ausgeträumt. Zum Abschluss setzten sich die Kicker des SVW I locker 4:0 gegen den SV Badra durch und wurde somit verlustpunktfrei Gruppensieger. In die Torschützenliste konnten sich Christoph Voigtländer, Dominique Schatz, Martin Schneider sowie Enrico Pieper eintragen. Die zweite Mannschaft musste dagegen eine herbe 0:6-Niederlage gegen Empor Sondershausen einstecken. In Staffel I folgte der VfB Oldisleben dem SV Wacker I ins Halbfinale. In der zweiten Staffel setzten sich Empor Sondershausen und der VfB Werther durch. Die Entscheidungen um die Plätze 7 und 5 wurden vom Neunmeterpunkt getroffen. Dabei behielten die Kicker aus Badra zunächst die Nerven und sicherten sich gegen die Wacker-Reserve den 7. Platz. Im Entscheidungsschießen um Platz 5 setzte die "Möve" aus Rio gegen Kali Rossleben 6:5 durch. Danach standen die Halbfinalpaarungen auf dem Programm. Der SVW traf dabei auf den VfB Werther. In einem sehr engen Spiel fiel die Entscheidung zu Gunsten der Rottleberöder erst spät. Mario Kartheuser sicherte seinen Farben mit einem Traumtor den Einzug isn Finale. Auch im zweiten Halbfinale ging es hoch her. Die Entscheidung musste hier erst im Neunmeterschießen fallen. Hier konnte sich Empor gegen den VfB Oldisleben 3:1 durchsetzen. Im Spiel um Platz 3 sicherten sich die Kicker aus Oldisleben jedoch wenigstens die Bronzerang, indem sie den VfB Werther mit 4:1 besiegten. Im Finale standen sich dann Vorjahressieger SV Wacker I und Empor Sondershausen gegenüber. In einem von Taktik geprägten Spiel gingen die Gäste überraschend in Führung und sahen schon wie der sichere Sieger aus. Doch dann bäumten sich die Lokalmatadoren noch einmal auf und konnten durch Enrico Pieper ausgleichen. Auch hier musste die Entscheidung vom Punkt fallen. Nachdem Enrico Pieper und Dominique Schatz sicher verwandelten, scheiterte Thomas Naumann am Empor-Keeper. Doch auch zwei Sondershäusern spielten die Nerven einen Streich, sodass Enrico Pieper für die endgültige Entscheidung sorgen konnte. Er traf und schoss seine Farben somit zum Turniersieg. In einem von Spannung geprägten Turnier setzten sich die "Unbeugsamen" zwar etwas glücklich, aber am Ende verdient durch. Ein Dank gilt allen Organisatoren sowie den Unparteiischen Unger und Bornkessel, die ihre Sache sehr gut machten.

SV Wacker I: Apel, Müller (2), Schneider (2), Naumann, Richter (1), Voigtländer (2), Kartheuser (1), Schatz (2), Pieper (4)
SV Wacker II: Jung, Fischer, Dockhorn, Hahnemann, S. Jordan, Schröder (1), T. Eimler (1)


Staffel I Staffel II
SV Wacker I
SV Möve Riethnordhausen
VfB Oldisleben
SV Badra
SV Wacker II
Kali Rossleben
VfB Werther
Empor Sondershausen

Ansetzungen:

SV Wacker I
- SV Möve Rio 6:1
SV Wacker II - Kali Rossleben 1:3
VfB Oldisleben - SV Badra 6:0
VfB Werther - Empor Sondershausen 1:4
SV Wacker I
- VfB Oldisleben 2:1
SV Wacker II - VfB Werther 1:4
SV Möve Rio - SV Badra 6:2
Kali Rossleben - Empor Sondershausen 2:3
SV Badra - SV Wacker I
0:4
Empor Sondershausen - SV Wacker II 6:0
SV Möve Rio - VfB Oldisleben 0:1
Kali Rossleben - VfB Werther 1:5

Neunmeterschießen um Platz 7

SV Badra - SV Wacker II 4:3

Neunmeterschießen um Platz 5

SV Möve Rio - Kali Rossleben 6:5

Halbfinale

SV Wacker I
- VfB Werther 1:0
Empor Sondershausen - VfB Oldisleben 3:1 n.N.

Spiel um Platz 3

VfB Werther - VfB Oldisleben 1:4

Finale

SV Wacker I
- Empor Sondershausen 4:3 n.N.




"


Update :21.08.13