mein Verein


 

3. Jörg Peter Luthardt Gedächtnispokal 

Nach einer kurzfristigen Absage starteten neben zwei Mannschaften des SV Wacker, der FSV Sittendorf sowie die Sportfreunde von National Auleben in das Oldie-Turnier um den Lutti-Cup 2011. Nach zwei Vize-Titeln waren die Wackeraner besonders motiviert, sich endlich in die Siegerliste einzutragen. Zum Auftakt standen sich dann die beiden Lokalmatadoren im direkten Duell gegenüber. Wacker I setzte sich nach einem ansehnlichen Match verdient 4:1 durch. Im Anschluss behielten die Thüringer aus Auleben 2:1 gegen den FSV Sittendorf die Oberhand. Wacker I deklassierte danach die "National"-Mannschaft deutlich mit 4:0. Nachdem sich die "Zweite" und Sittendorf freundschaftlich 3:3 getrennt hatten, machte Wacker I nach einem dramatischen Spiel gegen den FSV den Turniersieg perfekt (3:2). Zum Abschluss musste sich die Wacker-Reserve gegen Auleben knapp geschlagen geben (2:3). Damit sicherten sich die Thüringer den zweiten Platz vor dem FSV Sittendorf. Zum besten Keeper des Turniers wurde der 69-jährige Werner Nickel (National Auleben), der die Zuschauer mit seinen famosen Paraden entzückte,  gewählt. Den besten Spieler stellte der Turniersieger. Matthias Pein machte mit seinen Treffern den Unterschied aus & wurde verdientermaßen ausgezeichnet.
 
SVW I: Schuster, Hahnemann, Pein, J. Kolbe, S. Eimler
SVW II: F. Jordan, Heise, Kuhnert, Re. Müller, U. Kolbe
 


 

Ansetzungen

SV Wacker I
- SV Wacker II
4:1
Auleben - Sittendorf 2:1
SV Wacker I - Auleben 4:0
SV Wacker II - Sittendorf 3:3
Sittendorf - SV Wacker I 2:3
Auleben
- SV Wacker II 3:2

Endstand

1. SV Wacker Rottleberode I 9 P 11:3 Tore
2. National Auleben 6 P 5:7 Tore
3. FSV Sittendorf 1 P 6:8 Tore
4. SV Wacker Rottleberode II 1 P 6:10 Tore

bester Torwart

Werner Nickel (Auleben)



bester Spieler

Matthias Pein (SV Wacker)



"


Update :21.08.13