mein Verein


 

4. Jörg Peter Luthardt Gedächtnispokal 

Insgesamt fünf Oldie-Teams gingen bei der vierten Auflage des Lutti-Cups in der Rottleberöder Sporthalle an den Start. Die Gastgeber erwischten nach einem 3:1-Erfolg über National Auleben einen guten Start. Im zweiten Spiel stand dann bereits das "vorgezogene Endspiel" gegen die favorisierten Roßleber Kicker auf dem Programm. Nach einer packenden Partie behielten die Kali-Kicker schließlich mit 4:2 die Oberhand. Da die Hausherren dem Underdog Rio 0:1 unterlag und Roßleben ungeschlagen durch das Turnier marschierte, gerieten die Wackeraner unter Zugzwang. Im letzten Turnierspiel sicherten sie sich durch einen 4:1-Sieg gegen Sittendorf doch noch den zweiten Platz. National Auleben kam auf den Bronzerang. Dahinter trudelten Sittendorf und die Möven aus Rio ein. Mit 70 Jahren sicherte sich Werner Nickel aus Auleben den Titel als bester Keeper. Den besten Kicker stellte Turniersieger Kali Roßleben. Matthias Nelde zeigte einige Kabinettstückchen und war mehrfacher Torschütze für Kali.
 
SVW I: Schuster, Hahnemann, Pein, T. Eimler, H. Schulze, S. Eimler, D. Hahnemann

 

Ansetzungen

Sittendorf
- Möve Rio
4:0
SV Wacker I - Auleben 3:1
Möve Rio - Roßleben 0:3
Auleben - Sittendorf 2:1
Roßleben - SV Wacker I 4:2
Möve Rio - Auleben 1:3
Roßleben - Sittendorf 2:2
SV Wacker I - Möve Rio 0:1
Auleben - Roßleben 3:4
Sittendorf - SV Wacker I 1:4

Endstand

1. Kali Roßleben 10 P 13:7 Tore
2. SV Wacker Rottleberode I 6 P 9:7 Tore
3. National Auleben 6 P 9:9 Tore
4. FSV Sittendorf 4 P 8:8 Tore
5. Möve Riethnordhausen
1 P 6:10 Tore

bester Torwart

Werner Nickel (Auleben)



bester Spieler

Matthias Nelde (Kali Roßleben)



"


Update :21.08.13