mein Verein


 

MiFu- Sommercamp die Zweite
 
Wenn etwas wiederholt wird, dann kann man von einer Tradition sprechen. Vom 12.07. – 14.07.2013 veranstaltete die Mitteldeutsche Fußballschule mit ihrem Trainerteam Mario Beyer, Matthias Kautzsch, Peter Dockhorn und Yves Stettler zum zweiten Mal ihr Sommercamp in Rottleberode. Vom SV Wacker waren als Trainer zusätzlich Björn Schade und Andreas Hoffmann im Einsatz. Zum Camp waren 26 Kinder aus der Region angereist, um 3 Tage lang auf Niveau eines Leistungszentrums Dribbeln, Passen und Schießen zu trainieren. Pünktlich am Freitag um 16:00 Uhr war Anpfiff und die Teilnehmer wurden im Sportzentrum zusammen mit ihren Eltern und Großeltern begrüßt. Danach wurden die Kinder zunächst einmal komplett eingekleidet, jeder erhielt ein Trikot, Hose und Stutzen sowie eine Trinkflasche. Alle 3 Tage waren komplett mit verschiedenen anspruchsvollen Trainingseinheiten und Turnieren durchgeplant. In Einzelwettbewerben wie z.B. „Passkönig“ und „Penalty-König“ wurden Genauigkeit, Treffsicherheit, Koordination und Schusskraft prämiert. Außerdem standen eine Bundesligasaison sowie eine Champions-League auf dem Programm. Bei diesmal wirklich traumhaftem Fußballwetter hatten alle Teilnehmer jede Menge Spaß.  Aber die Voraussetzungen und Rahmenbedingungen in Rottleberode sind ja für solche Events auch perfekt. Am Samstagabend wurde dann die Sporthalle zum „Hotel“ umfunktioniert, denn 15 Teilnehmer übernachteten dort gemeinsam. Zuvor wurde noch ein Turnier der Campteilnehmer gegen das Trainerteam durchgeführt. „Schade das heute schon der letzte Tag ist“ hieß es dann am Sonntagmorgen einhellig beim gemeinsamen Frühstück. Aber es gibt mit Sicherheit ein Wiedersehen. Denn eine Wiederauflage im nächsten Sommer ist geplant. Am Sonntagnachmittag stand die große Siegerehrung auf dem Programm. Prämiert wurden die Sieger der Einzelwettbewerbe in jeder Altersklasse. Aber am Ende waren alle Sieger nach diesem schönen und lustigen Wochenende im Zeichen des Fußballs. Alle Kinder erhielten als Erinnerung die Goldmedaille der Mitteldeutschen Fußballschule sowie eine Urkunde. Auch die Trainer vom SV Wacker konnten die eine oder andere Anregung für ihre künftige Arbeit mitnehmen.
 
Ein GANZ GROßES DANKESCHÖN geht an alle fleißigen Helfer, die mit viel Fleiß und unermüdlichem Einsatz dem Fußballnachwuchs ein rundum gelungenes Fußballwochenende ermöglichten. Besten Dank auch an Familie Kempski und das Team vom „Harzhotel Schindelbruch“, die für die komplette Verpflegung sorgten sowie an die Wacker-Muttis Annette Flügel, Svea von Kempski, Yvonne Benke und Susan Hendrich, die unsere Fußballer am Sonntag mit einem tollen Frühstück verwöhnt haben.
... lade FuPa Widget ...
SV Wacker Rottleberode auf FuPa



"


Update :21.08.13