mein Verein


 

         Wacker triumphiert beim Krombacher-Cup in Weißenfels

Der SV Wacker nahm in diesem Jahr zum ersten Mal am gutklassig besetzten Turnier des SV Blau Weiss Zorbau teil. Mit einer geschlossen Mannschaftsleistung dominierte der SV Wacker das Turnier und sicherte sich völlig verdient die Trophäe.

In der Weißenfelser Stadthalle starteten neben zwei Teams von Gastgeber Zorbau Rot-Weiss Weißenfels, SV Grosgrimma, Askania Bernburg, Rotation Halle und der FC Markwerben. Somit reiste Rottleberode als Underdog nach Weißenfels. Im Eröffnungsspiel traf man auf die zweite Mannschaft von Zorbau. Nach einer soliden Leistung und Toren von Andreas Hellwig (2) und Mario Kartheuser setzte man sich verdient 3:0 durch. Der Start ins Turnier war somit geglückt. In der nächsten Partie der Gruppe A musste man sich mit dem Landesklasseteam aus Markwerben auseinandersetzen. Nach einem packenden Spiel behielt man auch hier mit 5:3 die Oberhand. Die Treffer in dieser Partie schossen erneut Hellwig (4) und Martin Schneider. Vor dem letzten Gruppenspiel  befand man sich in einer komfortablen Situation. Denn die Qualifikation für das Halbfinale war bereits geschafft.
 Der letzte Gegner der Vorrunde war der Landesligist von Rotation Halle. In einem engen Spiel konnte der SVW seine Erfolgsserie nicht fortsetzen und unterlag 1:3. Den Ehrentreffer für die Südharzer erzielte wiederrum Mario Kartheuser. Im Halbfinale traf man auf den Gastgeber Blau Weiss Zorbau I. Die rassige Partie musste nach einem 2:2 durch Neunmeterschießen entschieden werden. Wacker führte bereits durch Treffer von Hellwig und Kartheuser 2:0, ehe die Kicker aus Zorbau noch zum Ausgleich kamen. Die Lotterie des Neunmeterschießens war an Spannung kaum zu überbieten. Nachdem Kartheuser getroffen hatte, verballerten Hellwig und Schneider für Wacker. Sie konnten sich jedoch einmal mehr auf ihren Schlussmann Marcus Apel verlassen. Er parierte zweimal klasse. Kartheuser und Hellwig machten mit ihren Treffern den Finaleinzug perfekt. Im Finale kam es dann zu einem Wiedersehen mit der Vertretung von Rotation Halle. Nach der Niederlage in der Vorrunde waren die Rottleberöder hochmotiviert den Spieß umzudrehen. Im wohl besten Turnierspiel gingen die Rottleberöder schnell mit 1:0 durch Martin Schneider in Führung. Nach dem Ausgleich konnte Andreas Hellwig Wacker wieder in Führung schießen. Die Rottleberöder spielten taktisch äußerst klug und konterten geschickt. Folge war das 3:1 durch Kartheuser. Nun versuchten die Hallenser noch einmal Alles. Nach dem Anschlusstreffer zum 3:2 hatten sie zahlreiche Möglichkeiten zum Ausgleich. Aber Torhüter Apel verhinderte mit tollen Paraden und etwas Glück den Jubel der Kicker von Rotation. Kurz vor Ultimo hämmerte Kartheuser die Kugel zum 4:2 in die Maschen. Wacker sicherte sich neben dem Krombacher-Pokal auch die Siegprämie. Als bester Spieler wurde Wacker-Akteur Mario Kartheuser ausgezeichnet. Die Torjägerkrone setzte sich Andreas Hellwig mit 9 Treffern auf. Der beste Torhüter kam aus den Reihen von Gastgeber Zorbau.

Für Wacker spielten: Jache, Apel, Müller, Heinze, Hahnemann, Schneider (2), Kern, Blumrich, Th. Garz, Hellwig (9), Kartheuser (6)

Lustige Videos – Gratis Fun Video – Deine funny Videos bei Clipfish



"


Update :21.08.13